Pfarrgemeinderatswahl 2018

Am 25. Februar 2018 finden in den bayerischen Diözesen die Pfarrgemeinderatswahlen statt. Somit werden auch in Oberhausen und Weißenhorn (mit Emershofen und Grafertshofen) neue Pfarrgemeinderäte gewählt.

 

In Weißenhorn (mit Emershofen und Grafertshofen) werden 16 Kandidaten gewählt.

 

Pfarrgemeinderat sein, heißt…

 

… vier Jahre die Arbeit der Pfarrgemeinde mitplanen und mittragen.

… die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse vor Ort mitgestalten.

… gerne mit anderen Menschen zusammenarbeiten.

… offen für Ideen und Meinungen anderer sein.

… kreativ nach neuen Wegen suchen.

… für die befreiende Botschaft Jesu Zeugnis ablegen.

 

Wahlberechtigt sind alle Katholiken, die das 14. Lebensjahr vollendet haben und in der Pfarrgemeinde (Hauptwohnsitz) wohnen.

 

Kirche und Welt werden gestaltet, wenn Frauen und Männer, Junge und Alte …

 

… sagen, was gesagt werden muss.

… tun, was getan werden muss.

… hoffen, was gehofft werden muss.

 

Deshalb brauchen wir Sie als Kandidatin / als Kandidaten für die Wahl des Pfarrgemeinderates am 25. Februar 2018. Ob Mann oder Frau, ob jung oder nicht mehr ganz so jung – auch Sie sind gefragt, wenn Sie in unserer Pfarrgemeinde mitdenken und mitentscheiden wollen.

Daher bitten wir Sie – falls Sie zur Kandidatur bereit sind – sich im Pfarrbüro zu melden. Wenn Sie selbst nicht kandidieren möchten, aber jemanden kennen, der Ihrer Meinung nach im Pfarrgemeinderat mitarbeiten könnte, bitten wir Sie, die in den Kirchen und im Pfarrgemeindehaus ausliegenden „Tippzettel“ in die dortigen Boxen für Kandidatenvorschläge einzuwerfen oder im Pfarrbüro abzugeben.

Ebenso können Sie sich jederzeit an den Wahlausschuss wenden.

Diesem gehören in Weißenhorn an: Herr Franz Bolkart, Herr Stefan Haas, Frau Marianne Panser, Frau Erika Reibl und Frau Gisela Wabra.

 

Gewählt werden können Katholiken, die das 16. Lebensjahr vollendet und in der Pfarrgemeinde ihren Wohnsitz haben.

 

Wahlvorschläge können bis 17. Dezember 2017 gemacht werden.

 

Weitere Informationen über die Pfarrgemeinderatswahl erhalten Sie im Stadtanzeiger oder durch Bekanntgabe in unseren Schaukästen.